Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens

 
Auf dem Wege zur mittelalterlichen Stadt in Thüringen
 
Band 5: Auf dem Wege zur mittelalterlichen Stadt in Thüringen. Hrsg. von Hans-Jürgen Beier & Peter Sachenbacher in Zusammenarbeit mit Volker Schimpff (Langenweißbach 2014)
 
261 S., zahlr. Abb. und Tafeln, Bestell-Nr. 1-10-5, Preis: 24,00 Euro
 

Inhalt:

P. Sachenbacher
Auf dem Wege zur mittelalterlichen Stadt in Thüringen

P. Ettel
Burgen und frühe Städte in Mitteleuropa

V. Schimpff
Thüringen, bevor es Städte gab

M. Hardt
Zwischen Bardowick und Erfurt

K. Hengst
Die Namen der Städte in Ostthüringen im sprachgeschichtlichen Überblick

Ch. Müller
Alte Dörfer – neue Burgen – alte Märkte. Vorgängersiedlungen thüringischer Städte

H. Wittmann
Frühes Christentum und frühe zentrale Orte in Thüringen

H. T. Porada / A.-K. Schultz
Stadtentwicklung im Mittelalter in der vergleichenden Perspektive der Landesgeschichte

R. Müller
Frühe Stadtkirchen in Thüringen

V. Schimpff
In welchem Stockhausen urkundete Heinrich III. im Jahre 1043 (DH 307)?

G. Werner
Saalfeld – Von der fränkischen Curtis zur Reichsstadt

I. Spazier
Die verkehrsmäßig und strategisch günstige Lage von Saalfeld - Die Entwicklung der ottonischen Pfalz zum Kloster St. Peter und Paul

H.-J. Beier
Vom Dorf zur Stadt – Die Entwicklung Werdaus vom ausgehenden 12. bis zum Ende des 14. Jahrhunderts

M. Stock
Ergebnisse zur Strukturentwicklung von Magdeburg und Leipzig

J. Müller
Zur frühen Stadtentwicklung in Brandenburg

G. Hummel / B. Löwe / F. Reinhold
Pilgerzeichen auf Glocken in Ostthüringen unter besonderer Berücksichtigung von Altenburg

H. Kühne
Nikolausberg bei Göttingen und nicht Wersdorf bei Apolda? Zu den rätselhaften Pilgerzeichen mit einem stehenden Bischof auf dem Drachen


zurück
Verlagsprogramm > Archäologie > Beiträge zur Frühgeschichte und zum Mittelalter Ostthüringens